formvorgewicht.deMotivation

„Warum?“

Veröffentlicht
Das "Warum" - Dein Weg

Das Warum stellen sich viele Menschen. Einige davon mehrmals täglich. Doch in welchem Zusammenhang? Einige Fragen sich „warum steh ich eigentlich jeden morgen auf?“, andere „warum nur ich?“ und wieder andere „warum mach ich das eigentlich?“.

Solche Fragen können demotivieren. Keine schöne Sache. Sie können die Lust an den Tätigkeiten rauben. Und somit irgendwie auch die Lust am Leben. Blöd. Das wollen wir natürlich nicht.

WARUM das „WARUM“ negativ beleuchten?

Gute Frage. Fragt man sich selbst nach dem Warum, dann kommt man meist zu negativen Schlussfolgerungen. Dabei ist das Wort an sich eine neutrale Sache. Warum möchtest Du dich gesünder ernähren? Warum möchtest Du Sport treiben? Warum willst Du besser aussehen und warum abnehmen? Du kannst sicherlich zu allem eine Antwort finden, die positiv ausfällt. Du arbeitest auf ein Ziel hin und DAS ist ein fettes Darum!

WARUM bloggen wir?

So stellt sich uns auch die Frage, warum wir überhaupt bloggen. Da draußen gibt es einige Menschen, die viel Ahnung von der Materie haben. Und einige, die vorgeben, viel Ahnung zu haben. Letzteres ist natürlich schlecht und hilft Unwahrheiten zu verbreiten. Das macht es natürlich um einiges schwerer die guten Informationen an die Menschen zu bringen. Warum? Weil sich die Unwahrheiten besser anhören. „Du musst die Brust einfach nur mit 5 verschiedenen Übungen trainieren und sie wird explodieren!“ klingt geiler als „Eine Übung reicht vollkommen, wenn Du sie ordentlich ausführst. Der Muskel wächst in der Ruhe – gib ihm Zeit“.

Du merkst schon, warum es so viele Fehlinformationen in der Fitnesslandschaft gibt. Es lässt sich auch einfach unglaublich gut vermarkten. „Du willst Muskeln? Wir haben die Abkürzung! Kaufe unser neues Super-Proteinpulver, welches mit einer extrem guten Einspeisung in die Muskeln aufwartet – das Proteinpulver der Superlative, damit wachsen die Muskeln!“. Reinstes Marketing, mehr nicht. Warum fallen so viele darauf rein? Weil sie doch so gerne Muskeln wollen und ihren Traumkörper schnellstmöglich erreichen möchten!

Und Warum bloggen wir? Genau aus diesem Grund. Ruppert und ich sind es satt, dass Du verarscht wirst. Wir waren auch mal auf dem Trip mit den tollen Pulvern und den zig verschiedenen Übungen. Glaub uns. Und wenn es Dir jetzt in den Finger kribbelt und Du in die Kommentare schreiben möchtest „bei mir hat es aber gut funktioniert, die Brust mit 5 verschiedenen Übungen zu trainieren!!!! Du Lügner!“, dann frag Dich mal, ob Du überhaupt etwas anderes probiert hast. Hast Du mehrere Sachen über längere Zeit (>1 Jahr) getestet? Ich bezweifle es. Als Anfänger läuft Krafttraining immer gleich ab. Du hast eine „lineare Progression“, also einen Muskel- und Kraftaufbau, der relativ steil und „gleichmäßig“ verläuft, wenn man so möchte.

Ich sag Dir: viele Wege führen nach Rom. Welchen Weg Du gehst, bleibt Dir selbst überlassen. Wir betrachten die Fitnessszene nüchtern und versuchen immer wissenschaftliche Nachweise für unsere Thesen zu bringen. Was Du bei uns liest, ist nicht an den Fingern herbeigezogen. Das war der Anspruch und so wird es auch bleiben.

Wir bloggen, weil wir Dir einen Weg zeigen möchten, der nachweislich effektiv ist und nicht mit Hokus Pokus spielt. Du wirst bei uns nichts von einer „Muscle Mind Connection“ (wobei das gar nicht so dumm ist, dazu aber in einem gesonderten Artikel mehr) lesen oder von den Wunder-BCAAs, die Dir den ultimativen Muskelzuwachs bringen. Auch werden wir Dir nicht erzählen, dass Du 10 kg Muskelmasse im Jahr aufbauen wirst, denn das wäre eine Lüge. Wenn es Dir jetzt erneut in den Fingern kribbelt und Du in die Kommentare schreiben willst, dass Du aber 10 kg Muskelmasse in einem Jahr aufgebaut hast, dann bitte lies nicht weiter und schließ sofort die Seite. Warum bist Du dann überhaupt hier?. Wir nähren keine Lügen, keine Mythen und auch keine „Kongo Bongo Fitnessmongos“ (vielen Dank an Jacko für den Begriff“).

WARUM bist Du eigentlich hier?

Sag mal, Freund/in… Warum bist Du eigentlich hier? Du möchtest abnehmen? Du möchtest Muskeln aufbauen? Du möchtest gesund sein oder werden? Du möchtest mehr Lebensqualität? Dann bist Du herzlich willkommen. Ruppert und ich würden uns freuen, wenn Du uns mitteilst, warum Du hier bist. In den Kommentaren kannst Du dein persönliches „Warum“ hinterlassen!

 

Ich wünsche Dir einen starken Tag,

Thomy

 

PS: Dieser Artikel ist Teil des Blog-Bangs von Markus Cerenak. Wer Markus überhaupt ist? Das ist der Kerl, der mich dazu bewegt hat, den Blog zu starten. Und genau der gleiche Kerl war es auch, der Ruppert dazu bewegt hat, mit dem Blog zu beginnen. Und dieser verdammte Markus hat Ruppert und mich auf seiner Plattform zusammengebracht. Er bloggt zum Thema „Leidenschaft finden und einen Blog darüber starten“.

PPS: Danke an über 540 Facebook-Likes, über 50 Newsletter-Eintragungen und die geilen Kommentare, die in den letzten Tagen eingetrudelt sind! Nur auf Instagram sieht es noch etwas mau aus – willst Du das vielleicht ändern und uns folgen?