formvorgewicht.de

Wo sind die Quellenangaben?

Veröffentlicht
Fragen

Du hast mittlerweile ein wenig Einblick in meine Art des Bloggens bekommen. Vielleicht wirst du das ein oder andere Mal den Link zu erwähnten Studien vermissen oder aber den Nachweis für wissenschaftliche Fakten. Heute mal ein Artikel in eigener Sache. 

Evidenzbasierte Herangehensweise

Ich mag es, Informationen zu bekommen, die mit Studien und wissenschaftlichen Fakten bewiesen sind. Also möchte ich dir auch solche Informationen zur Verfügung stellen. Der Mehrwert ist ganz klar: die Informationen stimmen zu 100%. Diese evidenzbasierte Herangehensweise ist also die Sache, die das Nonplusultra in Sachen Fitness, Ernährung und Gesundheit darstellt.

Da gibt es nur einen Haken – die Recherche der Studien und das erneute Finden vertrauenswürdiger Quellen ist sehr zeitaufwendig. Und da fängt das Problem auch schon an. Wenn ich 2h Recherche und eine weitere Stunde mit Schreiben beschäftigt bin, ist der Zeitaufwand für mich so groß, dass ich dich nicht so regelmäßig mit Informationen versorgen kann, wie ich es gerne möchte. Also habe ich mich dafür entschieden, dir die richtigen Informationen zu liefern, gepaart mit meinen eigenen Erfahrungen. Mein Wissen habe ich mir durch sorgfältige Recherche während meiner Anfangszeit in der Uni angeeignet. Leider habe ich keinen Katalog an Beweisen angefertigt, der die jeweiligen Fakten untermauert.

Das macht aber prinzipiell nichts, da du alle Quellen auch selbst zusammensuchen kannst. Bei Google wird man schnell fündig, wenn diese Herangehensweise auch etwas kompliziert ist, da du mit vielen falschen Informationen bombardiert wirst. Gut zu erkennen zum Beispiel bei der Ausführung von Kniebeugen. Bei denen oft behauptet wird, dass eine „Ass-to-Grass“-Kniebeuge (so tief du nur kannst) schädlich für die Knie ist. Das Gegenteil ist der Fall: eine verkürze ROM (Range of Motion = Bewegungsradius) führt zu Knieschäden, da ein Abbremsen zur Belastung das Knies führt.

Dazu kommt, dass ich sehr viel aus englischen Quellen bezogen habe. Eine sehr gute Quelle, die ich allen Trainingsinteressierten an’s Herz legen möchte, ist „Starting Strength“ von Mark Rippetoe (Starting Strength von Mark Rippetoe als Kindle-Version bei Amazon). Dieses Buch ist DAS Werk, wenn es ums Training geht. Lyle Mcdonald und Alan Aragon sind weitere Quellen, bei denen ich mich großzügig bedient habe. Eine großartige Website ist auch Examine.com, bei denen man hervorragende Informationen zu Nahrungsmitteln bekommt.

„Ich bieg es mir einfach zurecht!“

Zu jedem Sachverhalt gibt es eine Studie, die die Richtigkeit untermauert. So ist das heute leider nun mal. Das gilt auch für schlichtweg falsche Informationen. Warum? Weil die Studien zu diesen Informationen unter schlechten / falschen Voraussetzungen durchgeführt werden. Wenn man also die Qualität einer Studie feststellen möchte, muss man sich die Voraussetzungen und die Ergebnisse gleichermaßen ansehen. Hinzu kommt noch, wer diese Studie durchgeführt hat. Bei einem Supplement wie einem Whey-Protein-Pulver macht es zum Beispiel keinen Sinn auf einen Laborbefund vom Hersteller selbst zu achten. Dort sollten unabhängige Labore testen!

Ein weiter Punkt ist, dass Vieles einfach funktioniert. Sei es im Training (verschiedene Trainingssysteme) oder bei der Ernährung (speziell Diäten). Wie heißt es so schön? „Viele Wege führen nach Rom“. Ich vertrete aber die Meinung, dass man es sich 1. so bequem wie möglich machen sollte, 2. nur die benötigte Zeit und Geld investieren und 3. den größtmöglichen Nutzen aus allem bekommen sollte. Und das habe ich mir zur Aufgabe gemacht. Hin und wieder beglücke ich dich mit wertvollen YouTube-Videos oder verweise auf andere Blogger oder vertrauensvollen Seiten. Das ist alles der Blick über den Tellerrand. Möchtest Du dennoch die ein oder andere Studie nachlesen, empfehle ich dir diese Website.

Es ist nur eine Frage der Zeit bis du bei mir alle benötigten Informationen findest, die du brauchst, um erfolgreich abnehmen oder Muskeln aufbauen zu können. Gerne stehe ich auch Rede und Antwort, falls du offene Fragen hast – nutze die Chance und stelle deine Fragen in den Kommentaren!