Motivation

Ziele richtig formulieren, Vorhaben umsetzen

Veröffentlicht
Ziele erreichen

Silvester setzen sich die Menschen jedes Jahr zahlreich das Ziel „Abnehmen“ auf ihre To-Do-Liste für das kommende Jahr. Doch nur bei sehr wenigen Menschen wird dieses Ziel Früchte tragen. Warum das so ist, ist schnell gesagt: die Ziele sind zu ungenau. Da Du nicht innerhalb von 10 Tagen dick wurdest, wirst Du genau so wenig morgen schlank sein. Ich sage Dir, wie es richtig geht. Um Vorhaben umsetzen zu können, solltest Du dein Ziel präzise formulieren.

Definiere dein Ziel

Zielsetzung hat etwas mit Ehrgeiz zu tun. „Abnehmen“ ist da nicht sonderlich aussagekräftig. Viel eher trifft „Ich möchte 9 kg abnehmen“ zu, aber selbst das ist noch zu ungenau. Wenn Du dir ein Ziel setzt, musst Du dir auch einen Zeitraum festlegen, sonst gönnst Du dir immer mal eine Ausnahme und verfällst in alte Muster zurück.

Der richtige Ansatz

Es ist also ratsam dein Ziel in etwa so zu definieren: „Ich möchte in 3 Monaten 9 kg abnehmen“. Formuliere realistisch und mute Dir nicht zu viel zu. Das System ist dazu gedacht, deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und am Ball zu bleiben. Wenn Du dir die Messlatte zu hoch steckst und deine Erwartungen nicht erfüllst, bist Du unmotiviert und schmeißt vielleicht alles hin.

Setze Meilensteine

Unser Langzeitziel haben wir also mit „in 3 Monaten 9 kg abnehmen“ definiert. Jetzt gilt es das übergeordnete Ziel zu unterteilen. Diese Meilensteine dienen zur Motivation und zur Überwachung. So könntest Du sagen, dass Du pro Woche 750 Gramm abnehmen möchtest. Auch dieses Ziel ist wieder realistisch zu wählen. 0,75 Kilogramm Fett pro Woche, bedeutet 3kg in einem Monat. In 3 Monaten bist Du also 9 kg Fett los.

Belohne Dich

Bei Erreichen eines Meilensteines solltest Du dich belohnen. Nein, nicht mit einem Besuch bei dem Fastfoodrestaurant deiner Wahl. Du solltest Dir etwas Gutes tun. Lass Dir zum Beispiel eine Massage geben oder kauf Dir etwas Schickes. Du belohnst Dich selbst für die harte Arbeit und deine Fortschritte. Das motiviert!

Was zu tun ist

Da Du jetzt die Theorie kennst, ist es Zeit anzufangen. Wie Du aus meinem Artikel „Mach Sport!“ bereits weißt, ist es wichtig, die Dinge zu beginnen – Nicht Morgen oder Übermorgen, sondern sofort.

Los geht’s!

  1. Nimm dir Stift und Papier.
  2. Schreibe dein Langzeitziel auf.
  3. Ergänze deine Meilensteine.
  4. Pinne den Zettel gut sichtbar an deinen Kühlschrank oder an einen Spiegel.
  5. Sobald Du ein Ziel erreicht hast, hake den Meilenstein ab und belohne Dich!

6 Gedanken zu „Ziele richtig formulieren, Vorhaben umsetzen

    1. Das ist sicherlich richtig, aber die Kunst etwas zu erreichen besteht darin, durchzuhalten. Ohne genügend Durchhaltevermögen kommt man seinem nur schlecht und für die meisten zu langsam näher.
      Warum also das Unmögliche sofort fordern, wenn man sich mit dem Möglichen ködern kann? Das übergeordnete Ziel in viele Zwischenstopps (Meilensteine) aufzuteilen, bestätigt, dass man auf dem rechten Weg ist und motiviert diesen Weg weiter zu bestreiten.

Kommentare sind geschlossen.